Meine Familie

Mit zehn Wochen kam ich aus meiner Hundefamilie hierher in ein neues Heim. Zuerst war alles ganz fremd, aber meine neuen vierbeinigen Mitbewohner haben mir sehr geholfen, mich schnell zuhause zu fühlen.

Niki

Niki

Die Podenca-Dame Niki war von Anfang an für meine Erziehung zuständig, während der Podengo Socke lieber mit mir spielte und tobte und als mein Kauknochen herhielt.

Socke

Socke

Im Januar 2013 musste Niki eingeschläfert werden. Socke und ich waren also eine Zeitlang alleine.

Nachdem allerdings im November 2014 bei Socke eine Niereninsuffizienz festgestellt wurde, überlegte mein Frauchen, wieder einen dritten Hund bei uns aufzunehmen, damit ich nicht alleine zurückbleibe, falls mit ihm etwas passiert. Gott sei Dank geht es ihm bisher sehr gut.

Trotzdem hat sich Frauchen nach einem passenden Kumpel umgesehen, und schliesslich zog im Januar 2015 der Chi Floh bei uns ein.

Floh

Floh

Jetzt bin ich „der Große“, und nun habe ich die Aufgabe, aus dem kleinen Ungeheuer einen gut erzogenen Hund zu machen. Da steht mir noch viel Arbeit bevor!

Meine Freunde

Mein Stammbaum

Meine Entwicklung

Dieser Beitrag wurde am 21. April 2015 veröffentlicht, in über mich. Setze ein Lesezeichen mit dem Permanentlink.