Leider nichts Gutes…

… zu berichten. Am Samstag war Frauchen endlich in der Lage, beim Tierarzt vorbei zu schauen und nach Sockes Blutergebnissen zu fragen. Die haben sich leider bei entscheidenden Werten verschlechtert :-(.

Jetzt muss Socke wieder Medizin nehmen und die TA-Helferin meinte, das würde vermutlich jetzt bedeuten, dass er das lebenslang tun muss. Denn mit der Medizin wurden die Werte besser, erst nach Absetzen jetzt wieder schlechter.

Eigentlich geht es ihm äußerlich weiterhin gut, er ist munter und flitzt im Freilauf mit uns durch die Gegend wie irre. Daher mag man das gar nicht glauben, dass er krank ist.

Bei mir und Floh ist wenigstens alles ok.

Leider ist der Zwerg ein kleiner Kläffer, und das Schlimme ist dabei, dass er gezielt Fernsehem schaut und jedes Tier, das da auf der Mattscheibe erscheint, kommentiert.Floh guckt TV.

Daher hat er mich schon mehrfach aus süßem Schlummer geweckt. Frauchen findet das auch nicht sehr lustig, und sie schimpft immer mit ihm. Wenn er nicht bellt, gibt es ein Leckerchen. Manchmal glaub ich, er bellt, damit er damit wieder aufhören kann und ein Leckerchen kriegt… Doof ist er nämlich nicht, nur verdammt stur.

Frauchen muss einfach lernen, sich bei ihm besser durchzusetzen.

HP-Muecke-Gruss