Archiv

Ein paar neuere Bilder

Kuscheln mit Frauchen

Kuscheln mit Frauchen

 

Kuscheln mit Floh

Kuscheln mit Floh

 

Neue Sportgeschirre

Neue Sportgeschirre

 

Sitzecke auf unserem Balkon - wo bleiben die Cocktails?

Sitzecke auf unserem Balkon – wo bleiben die Cocktails?

 

Bereit für die Ostsee

Bereit für die Ostsee

klein_MG_8730-mini

Dieser Beitrag wurde am 21. September 2017 in über mich veröffentlicht.

Mein Stammbaum

Leider habe ich nicht meine komplette Hundefamilie mit Bildern im Internet gefunden. Aber einige schon, und die Bilder darf ich mit Genehmigung der Züchter/Halter auch einstellen.

„Heavon Dream“
from the Wonderland genannt „Mücke“
 Mücke
Züchter: Janett Hoffmann
Besitzer: Marika Frank
Vater:
Ever Trouble Armani
Züchter: Rita Tretter
Besitzer: Janett Hoffmann
Mutter:
Ever Trouble Voice
 Ever Trouble Voice
Züchter: Rita Tretter
Besitzer: Janett Hoffmann
Großvater:
Benji vom Lande Liliput
 Benji vom Lande Liliput
Züchter: Frau Glasser
Besitzer: Rita Tretter
Großmutter:
Zumy von Hohenlohe-Fichtenau
Züchter: Brigitte Gensmantel
Besitzer:
Großvater:
Benji vom Lande Liliput
 Benji vom Lande Liliput
Züchter: Frau Glasser
Besitzer: Rita Tretter
Großmutter:
Wingfield’s Sahre
 Wingfield's Sahre
Züchter: Brenda Wingfield, Missouri
Besitzer: Rita Tretter
Urgroßvater:
Hamlett vom Wichtelhof
Züchter: Sylvia Heiermann
Besitzer:
Urgroßmutter:
Peggy vom Hof Rheinblick
Züchter:
Besitzer: Sieglinde Müller
Urgroßvater:
Falko vom Wichtelhof
Züchter: Sylvia Heiermann
Besitzer:
Urgroßmutter:
Gilla vom Stockemer See
Züchter:
Besitzer:
Urgroßvater:
Hamlett vom Wichtelhof
Züchter: Sylvia Heiermann
Besitzer:
Urgroßmutter:
Peggy vom Hof Rheinblick
Züchter:
Besitzer: Sieglinde Müller
Urgroßvater:
Wingfield’s Domino
 Wingfield's Domino
Züchter: Brenda Wingfield, Missouri
Besitzer: Brenda Wingfield, Missouri
Urgroßmutter:
Wingfield’s Olive Oyl
 Wingfield's Olive Oyl
Züchter: Brenda Wingfield, Missouri
Besitzer: Brenda Wingfield, Missouri

Meine Familie

Meine Freunde

Meine Entwicklung

Dieser Beitrag wurde am 22. April 2015 in über mich veröffentlicht.

Meine Freunde

Ich bin ein sehr freundlicher und verträglicher kleiner Chi. Daher habe ich in der Regel keine Probleme mit anderen Hunden. Und daher habe ich auch etliche Hundefreunde, ein paar davon möchte ich hier vorstellen.

Merlin

Merlin – English Setter.

Er kommt vom Tierschutz und lebt bei Sanny in Dossenheim.

 

 

Cookie

Cookie – bunte Mischung

Nicht besonders groß, hält sich aber für die Größte und spielt gerne Schiedsrichter.

Lebt ebenfalls bei Sanny in Dossenheim

 

 

 

Emmy

 

Emmy – Dackelmix

Lebt bei Sandy in Nürnberg und ist das Patenhundchen von meinem 2bein.

 

 

Tilda

 

Tilda – Kurzhaar-Dackeldame

Lebt mit Emmy bei Sandy. Ist manchmal etwas schwierig, aber im Grunde sehr nett.

 

 

 

NoraNora – Pointermix

Hat mich gleich bei unserer ersten Begegnung gebissen – aber nur, weil ich mich falsch verhalten hatte. Eigentlich ist sie nett.

Lebt bei Desiree in Rülzheim und kommt vom Tierschutz.

 

 

 

Lana – Pointer

Kam als Welpe zu Desiree und Nora. Ist sehr lebhaft und voller Energie.

 
IMG_1723

Fienchen – süße weiße Schnuffelmaus à la „geplatztes Sofakissen“

Lebt hier in der Nachbarschaft und ist meine grosse Liebe.

 

 

 

Ausserdem gibt es noch Santos (Bulldogge) hier im Haus, Idefix (Mischling), Jeany (Mischling), Goldie (Chimädel) und Mücke (Dackelmix) im Hinterhaus. Und natürlich Eiko (Mischling) im Nachbarhaus.

 


In loving memory of:

 

Meine Familie

Mein Stammbaum

Meine Entwicklung

 

 

 

Dieser Beitrag wurde am 22. April 2015 in über mich veröffentlicht.

Meine Familie

Mit zehn Wochen kam ich aus meiner Hundefamilie hierher in ein neues Heim. Zuerst war alles ganz fremd, aber meine neuen vierbeinigen Mitbewohner haben mir sehr geholfen, mich schnell zuhause zu fühlen.

Niki

Niki

Die Podenca-Dame Niki war von Anfang an für meine Erziehung zuständig, während der Podengo Socke lieber mit mir spielte und tobte und als mein Kauknochen herhielt.

Socke

Socke

Im Januar 2013 musste Niki eingeschläfert werden. Socke und ich waren also eine Zeitlang alleine.

Nachdem allerdings im November 2014 bei Socke eine Niereninsuffizienz festgestellt wurde, überlegte mein Frauchen, wieder einen dritten Hund bei uns aufzunehmen, damit ich nicht alleine zurückbleibe, falls mit ihm etwas passiert. Gott sei Dank geht es ihm bisher sehr gut.

Trotzdem hat sich Frauchen nach einem passenden Kumpel umgesehen, und schliesslich zog im Januar 2015 der Chi Floh bei uns ein.

Floh

Floh

Jetzt bin ich „der Große“, und nun habe ich die Aufgabe, aus dem kleinen Ungeheuer einen gut erzogenen Hund zu machen. Da steht mir noch viel Arbeit bevor!

Meine Freunde

Mein Stammbaum

Meine Entwicklung

Dieser Beitrag wurde am 21. April 2015 in über mich veröffentlicht.