27.03.2012

Ich bin verliebt! Ja, ich! *HerzcheninAugenhab*. Gestern habe ich SIE getroffen. Meine große Liebe! Ronja! Allein der Name ist schon Musik in meinen Öhrchen! Wie ihr braunes Fell glänzt und ihre Augen leuchten… Hach… Ich glaube, wenn sie mich besuchen käme – ich würde glatt meinen Kauknochen mit ihr teilen! Ehrlich!

Ok, sie ist ein wenig groß für mich geraten. Was bedeutet, dass ich mich schon auf den Hinterbeinen strecken muss, um sie zu beschnuffeln. Aber was tut hund nicht alles vor Liebe?

Leider mochte sie gar nicht so richtig was von mir. Kann natürlich auch sein, dass sie die spröde Schönheit nur spielte. Oder ihr die anderen Jungs, mit denen wir zusammen waren, einfach zu viel waren, und sie deshalb nicht auf mein Flirten eingegangen ist…

Zweibein meinte ja, ich sei albern und sie – also Ronja – wäre nix für mich und außerdem sowieso noch nicht in den Stehtagen. Ich solle mich nicht so haben, aber was weiss die schon? Frauchen hatte wirklich überhaupt kein Taktgefühl und Verständnis für den zarten Keim der Liebe. Nö. Schnöde riss sich mich von meiner Schönheit weg, als ich ihren Ruf ignorierte und weiter an Ronja dranblieb. Auf mein leises Weinen hat sie auch nicht reagiert. Eiskalt ignorierte sie mein Flehen und meine Sehnsucht *jammerjammer*.

(Na ja, zuhause war das dann alles wieder ok und gegessen und vergessen…)

HP-Muecke-Gruss