11.04.2015

Jetzt habe ich mit Beschämung festgestellt, dass ich schon über ein Jahr hier nix geschrieben habe. Komisch, kommt mir gar nicht so lange vor. Aber wir haben halt auch viel erlebt in der Zeit.

Ich fasse mal kurz zusammen:

Im September 2013 waren wir wieder für eine Woche im Dogotel, dieses Mal sind wir mit der Bahn gefahren und nicht mit dem Auto. Daher haben wir vor Ort nicht viel unternommen bzw. waren nur in fußläufiger Umgebung. Aber es war trotz des wechselhaften Wetters wieder sehr schön.

Gleich im Januar 2014 hatten wir ein Hundetreffen mit einigen Freunden aus unserem Hundeforum. Dazu kam noch Tante Sandy mit den Mädels aus Nürnberg. Es war ein anstrengendes, aber auch schönes Wochenende, obwohl das Wetter nicht optimal war.

 

Anfang 2014 hatten wir viel Kummer mit Opa. Der ist krank (Demenz), meinte aber, er könne noch alles so machen wie früher. Vor allem auch Autofahren. Und so ist er oft einfach so losgefahren und Oma und wir konnten nur hoffen, dass er gesund wiederkommt. Einmal ist das nicht passiert, er ist morgens weg und sollte zum Mittagessen wiederkommen, tat er aber nicht. Da ist abends dann sogar Onkel Norbert zu Oma gefahren, genau wie wir, und wir waren alle froh, als plötzlich das Telefon ging und Onkel Norbert Opa abholen konnte. Gemeinsam haben wir es dann geschafft, Opa davon zu überzeugen, das Auto aufzugeben. Aber es war ein schwerer Job.

Im Frühjahr 2014 kamen Emmy, Tilda und Tante Sandy zu uns, um am nächsten Tag mit uns in die Nähe von Bremen zu fahren. Wir haben dort jeden Tag etwas unternommen, waren im Zoo, haben Forumsbekannte mit Hund getroffen, sind ins Watt gelaufen und und und. Es war ein schöner Urlaub. Die Bilder kannst du ganz unten auf der Seite in der Galerie sehen.

Im September 2014 passierte etwas, was noch nie da gewesen war: unser 2bein ist ohne uns in Urlaub gefahren! Mit Tante Sandy ist sie nämlich nach Amerika geflogen, und das wollte sie uns und sich nicht antun. Daher haben wir zwei Wochen Urlaub bei Tante Petra gemacht. Das war toll! Denn da war eigentlich immer jemand zuhause, und wir sind viel öfter Gassi gewesen als zuhause, wenn nicht Urlaub ist.

Im Spätjahr 2014 ist unsere Oma nach Stuttgart gezogen. Opa hat nämlich einen Unfall gehabt und hätte nicht mehr in die Wohnung gekonnt. Und 2bein und Onkel Norbert wussten, dass es Oma gar nicht gut ging seelisch mit der Betreuung von Opa, und so hat Onkel Norbert für Opa ein Pflegeheim gesucht und für Oma eine kleine Wohnung. Beide liegen in Fußweite von einander und auch von Onkel Norberts Wohnung.

2bein hat dann den Umzug organisiert und Onkel Norbert den Einzug in Stuttgart.

IMG_0696Über Weihnachten waren wir dann für eine ganze Woche bei der Oma und haben dort auch geschlafen. Das war schön.

 

 

 

Im Januar kam der Zwockel Floh zu uns, und seither habe ich alle Pfoten voll zu tun, ihn zu erziehen. Denn Socke macht es wie bei mir: er spielt „lieber großer Onkel“, lässt sich alles gefallen und hält sich aus allem raus. Wie damals bei mir, als ich in Flohs Alter war. Aber eigentlich ist der Kleine ja ganz nett, nur seine Kläfferei anderen Hunden gegenüber nervt schon sehr. Aber wir üben…

Die Urlaubsbilder vom Frühjahr 2014:

 

HP-Muecke-Gruss